Schweizerischer Jugendmusikwettbewerb

Concours Suisse de Musique pour la Jeunesse

Concorso Svizzero di Musica per la Gioventù

Schweizerischer Jugendmusikwettbewerb

Blumenaustrasse 38

9000 St.Gallen

Wichtigstes Ziel: Die Persönlichkeit

Der SJMW sieht seine Aufgabe in der Breitenförderung und Unterstützung talentierter junger Musikerinnen und Musiker. Wichtigstes Ziel jedoch ist die Förderung der Persönlichkeit. Die Anforderungen der modernen Gesellschaft und der Berufswelt sind heute höher denn je. Dieser Erkenntnis zufolge zu handeln ist prioritär. Intensive Beschäftigung mit Musik und aktives Musizieren können einen Beitrag leisten, die Persönlichkeit zu entwickeln und das Rüstzeug für die moderne Gesellschaft zu erwerben. Das jahrelange zielgerichtete Üben auf einem Instrument zum Beispiel hat nachweislich einen positiven Effekt auf die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen. Sie sind in ihrem späteren Beruf dank Beharrlichkeit, Zielstrebigkeit und Fleiss erfolgreich, nicht nur in der Musik übrigens, ebenso oft auch auf technischem und naturwissenschaftlichem Gebiet.

Zahlreiche Mäzene und Sponsoren sowie die öffentliche Hand unterstützen die Jugend im Hinblick auf das Ziel einer fundierten Ausbildung und breiten Entwicklung der Persönlichkeit. Ohne ihre Unterstützung wäre die professionelle Durchführung des SJMW nicht möglich.

Institutionen der Stiftung

Unsere Hauptpartner

Die Credit Suisse Foundation konzentriert sich in der Schweiz auf die Realisierung von Bildungs- und Ausbildungsprojekten und engagiert sich vor diesem Hintergrund speziell für die Förderung des musikalischen Nachwuchses. Die 2004 ins Leben gerufene Partnerschaft mit der Stiftung Schweizerischer Jugendmusikwettbewerb bildet das Fundament der Förderungspyramide in der klassischen Musik. Nebst der Breitenförderung vergibt die Credit Suisse Foundation mit dem «Credit Suisse Young Artist Award» und dem «Prix Credit Suisse Jeunes Solistes» seit über zehn Jahren zwei hochstehende Preise, die junge arrivierte Musikerpersönlichkeiten auszeichnen.

Das Bundesamt für Kultur (BAK)zuständig für die Kulturpolitik des Bundes und verantwortlich für die Förderung, Erhaltung und Vermittlung kultureller Vielfalt, fördert das kulturelle Schaffen in Bereichen wie Kunst und Film, betreut Museen und Sammlungen, unterstützt die Denkmalpflege und engagiert sich in der kulturellen Bildung. Um diese Aufgaben zu erfüllen, gliedert sich das BAK in die Bereiche «Kulturerbe und Vermittlung» sowie «Kulturschaffen und kulturelle Vielfalt».

Ruth Burkhalter fördert seit vielen Jahren den SJMW. Durch ihre Leidenschaft für die Musik und ihr Engagement für den Schweizer Nachwuchs (auch durch die Ruth und Ernst Burkhalter Stiftung) trägt sie viel dazu bei, dass der SJMW auf hohem Niveau durchgeführt werden kann.

Die Hirschmann-Stiftung engagiert sich für die berufliche Ausbildung von jungen Erwachsenen. Mit ihrer Verpflichtung für den Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb legt sie nun auch ein Augenmerk auf die musikalische Ausbildung von Jugendlichen. Der Stiftungsrat der Hirschmann-Stiftung ist überzeugt, dass sich die musikalische Förderung von Jugendlichen nicht nur positiv auf deren Leben, sondern auch auf die ganze Gesellschaft auswirkt. Die Hirschmann-Stiftung unterstützt die Durchführung der Regionalwettbewerbe in den Jahren 2012-2020.

Die Fondation SUISA erhält ihre finanziellen Mittel durch eine jährliche Zuweisung von 2,5 % der SUISA-Einnahmen aus den Aufführungs- und Senderechten in der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein. Seit 1989 fördert die Fondation SUISA das schweizerische Musikschaffen aller Gattungen. Sie unterstützt Projekte von Schweizer Komponistinnen und Komponisten sowie von Musikverlagen, die das Schaffen von Schweizer Komponistinnen und Komponisten sowie von Musikverlagen, die das Schaffen von Schweizer Komponistinnen und Komponisten fördern. Weiter editiert und vertreibt sie Anthologien aller Musikgattungen auf Tonträgern, um ein möglichst umfangreiches Angebot im Bereich des schweizerischen Musikschaffens zu gewährleisten. Ebenfalls zu ihren Tätigkeiten zählen Werbeaktionen für Schweizer Musik im In- und Ausland, z.B. durch die Organisation von Messeauftritten.

Partner Classica

Private Institutionen

  • AVINA Stiftung
  • CAPMN Tourisme Neuchâtelois-Montagnes
  • Loterie Romande
  • OBT Treuhand AG
  • Schüller-Stiftung
  • Schweizer Radio SRF 2 Kultur
  • SICURTA AG
  • Société de Musique de La Chaux-de-Fonds
  • Théâtre populaire romand (TPR)

Förderung durch die öffentliche Hand

  • Alle Kantone
  • Gemeinden der jeweiligen Wettbewerbsorte (Entrada)
  • Kulturstiftung Liechtenstein
  • Ville de La Chaux-de-Fonds
  • Ville de Neuchâtel

Partner Jazz&Pop

  • Direktoren-Konferenz Schweizerischer Jazzschulen DKSJ
  • Musik Akademie Basel, Jazzcampus
  • Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW

Sonderpreisstifter

Classica

  • Arosa Music Academy: Meisterkurs
  • Arosa Musikfestival: Konzerte
  • Association «Musique au Paradis»: Concerts
  • Bärenreiter Urtext Preis: Gutscheine
  • Bergensemble Arosa: Konzerte
  • Concerts du dimanche à Yverdon: Concert
  • derecha-Kulturförderung: Interpretationskurs
  • emcy Preis: Konzerte
  • Festival 4 Saisons: Concert
  • Fondation SUISA: Geldpreis
  • Förderpreis Youth Classics: Meisterkurs
  • Gönnerverein Schweizer Klaviertrio: Konzert
  • Gstaad Baroque Academy: Meisterkurs
  • Hirschmann Stiftung: Meisterkurs
  • Internationale Harfen Akademie «HarpMasters»: Zuhörer-Stipendium
  • Internationale Meisterkurse Rheinau: Meisterkurs
  • jugend+musik: Geldpreis
  • Lavaux Classic Festival: Concerts
  • Musikfestival Ticino Musica: Meisterkurs
  • Nouvel Ensembel Contemporain NEC: Geldpreis
  • Stiftung Ruth und Ernst Burkhalter: Geldpreis für Kurse
  • Stiftung Thiébaud Frey: Konzerte und Meisterkurs
  • Sommerakademie Schloss Werdenberg: Meisterkurs
  • «Brassweek Samedan» (GR): Meisterkurs
  • Swiss Clarinet Society: Konzert
  • Tag der jungen Talente auf Schloss Werdenberg: Konzert
  • Verband Musikschulen Schweiz VMS: Konzert
  • Komposition

Jazz&Pop

  • Offbeat Basel, Konzert
  • Arosa Musikfestival, Konzert
  • Conservatoire de musique neuchâtelois CMNE, concert

Kooperationspartner